Unser schöner BerlinMan ist Geschichte. Die 14.Auflage und wir sind zufrieden und glücklich, euch einen solchen Wettkampf bieten zu können.

Hier sind Urkunden, Bilder sowie Video und Ergebnisse..


BerlinMan am 1. und 2. September 2018, Strandbad Wannsee:

Maurice Witt siegt mit neuem Streckenrekord – Julia Leenders mit erneutem Erfolg

Die 14. Auflage des BerlinMan am 01./02.09.2018 wurde bei spätsommerlichen Temperaturen am Wannsee zu einem Triathlon-Festival: Mehr als 1.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen beim Jedermensch-Triathlon (750 Meter Schwimmen, 24 Kilometer Rad und 5 Kilometer Laufen) am Samstag und bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften über die Mitteldistanz (2,2 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Rad und 20 Kilometer Laufen) am Sonntag an den Start.

Mit einer neuen Streckenbestzeit von 3:56:30 h sicherte sich Maurice Witt (BSV Friesen) den Sieg und entthronte damit Seriensieger Florian Seifert (TVB09). Damit blieb er als einziger Einzelstarter und der 4-Stunden-Marke. Den zweiten Platz sicherte sich Marc Günther vom VfL Wolfsburg in 4:02:09 h mit der schnellsten Laufzeit. Für die 20 Kilometer im Berliner Grunewald 1:14:20 h. Bronze sicherte sich Sascha Vetter (A3K Berlin) in 4:03:45 h.

Bei den Frauen konnte Julia Leenders vom ausrichtenden Verein Weltraumjogger Berlin ihren Triumph aus dem Jahr 2010 wiederholen und sicherte sich nach 4:30:21 h erneut den Gesamtsieg und die Berlin-Brandenburgische Meisterschaft. Silber ging an Annika Timm (Ifa Nonstop Bamberg) in 4:39:06 h. Den dritten Platz belegte Sonja Bettge (SISU Berlin) in 4:40:11 h.

Charity-Staffel mit Nils Frommhold mit zweitbester Zeit

Große Aufmerksamkeit und viel Beifall gab es erneut für die Charity-Staffel mit Schwimmer Jonas Kleemann (Nachwuchs-Kader-Athlet), dem mehrfachen Quadrathlon-Weltmeister Thoralf Berg als Radfahrer und Schlussläufer Nils Frommhold, u.a. Roth Sieger 2015. Außer Konkurrenz erzielte diese Staffel mit 3:57:16 h die zweitschnellste Gesamtzeit, wobei Nils Frommhold mit 1:10:20 h die insgesamt schnellste Laufzeit absolvierte. Zusätzlich wurden so 1.500 EUR Spenden für den Verein Straßenkinder e.V. Kinderhaus BOLLE erzielt.

Büttel und Pfaffinger siegen über die Jedermensch-Distanz

Am Samstag sicherte sich bereits auf der Jedermensch-Distanz Sabine Pfaffinger (TuS Neukölln Berlin) in 1:21:45 h den Sieg bei den Frauen vor Franziska Bernhard (1:24:21 h) vom Zeppelin Team OSC Potsdam und Laura Linke (Weltraumjogger) in 1:25:09 h.

Gesamtsieger bei den Herren wurde Janne Büttel von den Weltraumjoggern in 1:06:06 h. Platz 2 ging an Raphael Schröder (TuS Neukölln) in 1:08:08 h vor Ben Bettin (Weltraumjogger) in 1:08:51 h.

 

Kommentare sind geschlossen